Tags

, , , , , , , ,

Hallo!

It’s me again, and this time I thought it would be a good idea to talk about language immersion – the difficulties but also the rewards.

Obviously the best way to immerse yourself in a language is to be in a place where the language you’re learning is the mother tongue. However that is not always possible.

So here are some other tips for sneaking more language learning into your day…

– Change your computer, phone and electrical device settings to your desired language, you’ll learn a surprising amount!

– watch or read the news in the language you’re learning – if you’re watching the news and the newsreader is too fast, don’t worry normally you can follow the gist from the accompanying video/pictures, and if you’re reading the news you have time go over the text as many times as you need and learn new vocab.

– make friends who are native speakers – maybe you’re lucky and you know some people already, if not the internet is a big place full of people looking for tandem partners or language exchanges (that being said, do be careful).

– reading books – if your language skills are reasonable a great way to practice is by reading books in a foreign language that you’ve already read in English, this way you already have an idea of the story. If you’re not quite ready for that yet, fear not children’s book are also a great option – they’re simple to follow and as your skills improve you can increase the level of difficulty!

– listen to music in the language you want to learn, it’s catchy and can often tell you a lot about grammar, word order and culture…plus it’s easy to remember!

Enjoy!

Ich bin es wieder, und dieses mal dachte ich, es wäre eine gute Idee, über das Spracheinzug zu sprechen – die Schwierigkeiten, aber auch die Belohnungen.

Offensichtlich ist der beste Weg, um in eine Sprache eintauchen, an einem Ort zu sein, wo die Sprache, die du lernst, die Muttersprache ist. Das ist aber nicht immer möglich.

Also hier sind einige andere Tipps für das Schleichen mehr Sprachlernen in Ihren Tag:

– Ändern Sie Ihre Computer-, Telefon- und elektrischen Geräteeinstellungen auf Ihre gewünschte Sprache, Sie werden eine überraschende Menge lernen!

– schau oder lest die Nachrichten in der Sprache, die du lernst – wenn du die Nachrichten beobachst und der Newsreader zu schnell ist, mach dir keine Sorgen, du kannst dem Gist von den begleitenden Videos / Bildern folgen und wenn du es bist Lesen Sie die Nachrichten, die Sie Zeit haben, über den Text zu gehen, so oft Sie benötigen und lernen Sie neue Vokabeln.

– machen Sie Freunde, die Muttersprachler sind – vielleicht sind Sie glücklich und Sie kennen schon einige Leute, wenn nicht das Internet ein großer Platz voller Leute ist, die nach Tandempartnern oder Sprachaustausch suchen (das heißt, seien Sie vorsichtig).

– Bücher lesen – wenn Ihre Sprachkenntnisse vernünftig sind, ist eine gute Art zu üben, indem man Bücher in einer Fremdsprache liest, die Sie bereits in Englisch gelesen haben, so haben Sie schon eine Vorstellung von der Geschichte. Wenn du noch nicht ganz fertig bist, dann furchtest das Kinderbuch auch eine gute Option – sie sind einfach zu folgen und wie deine Fähigkeiten verbessern können, kannst du das Schwierigkeitsniveau erhöhen!

– Hören Sie Musik in der Sprache, die Sie lernen möchten, es ist eingängig und kann Ihnen oft viel über Grammatik, Wortordnung und Kultur erzählen … und es ist leicht zu merken!

Viel Spaß!

Advertisements